WhatsApp-Gruppe - DIE DOPPELHERZEN

Letzte Aktualisierung: 31. Januar 2024
Direkt zum Seiteninhalt

WhatsApp-Gruppe

WhatsApp-Gruppe für die DOPPELHERZEN eingerichtet
Für den schnellen Informationsaustausch wurde am 20. Dezember 2019 eine WhatsApp-Gruppe für die DOPPELHERZEN eingerichtet. Wer mitmachen möchte, muss sich mit dem nachstehenden Vordruck anmelden.

Die "Spielregeln" für den Umgang in unserer WhatsApp-Gruppe
Unsere WhatsApp-Gruppe wurde als ein Forum für VAD- und HTX-Patienten gegründet, um in diesem Chat einen Erfahrungsaustausch zu betreiben und gegenseitige Hilfe und Unterstützung anzubieten. Das heißt, dass unser Chat nur mit eigenen Beiträgen, Bildern und Inhalten gefüllt werden darf.
Grundsätzlich gilt für alle Foren und Chats das Urheberrecht, das man unbedingt beachten muss. Das Urheberrecht (auch COPYRIGHT genannt) sagt aus, dass nur derjenige, der einen Text, ein Bild, eine Grafik oder ein Video erstellt hat, daran alle Rechte hat. Und nur er kann die Erlaubnis erteilen, ob sein Werk woanders veröffentlicht werden darf.
Es wird in den sozialen Medien ständig gegen das Urheberrecht verstoßen, weil viele Chat-Inhalte ohne die Zustimmung des Urhebers/Autors kopiert werden und ungefragt weiter in allen möglichen Foren veröffentlicht werden.
Aus den vorgenannten Gründen ist es nur möglich, dass wir uns auf Inhalte und Veröffentlichungen beschränken, die mit unserem VAD-System und unserer HTX-Herzerkrankung zusammenhängen. Das sind dann nur selbst erstellte, also eigene Beiträge. Alle Daten, Inhalte und Infos aus unserer WhatsApp-Gruppe unterliegen dem Copyright und dürfen nicht weitergegeben werden.
Fremde Texte, Fotos, Bilder, Grafiken, Videos, Audiodateien usw. dürfen nicht in unserem Chat veröffentlicht werden. Bitte diese Regelung beachten, da letztlich der Administrator für die Veröffentlichungen verantwortlich ist.
In unserer WhatsApp-Gruppe können Mitglieder, bei denen ein Notfall vorliegt oder die ein massives Problem haben, dieses jederzeit in die Gruppe posten, um möglichst schnelle Hilfe von den anderen Teilnehmern zu erhalten. Hilferufe können auch nachts erfolgen.
Es wäre daher gut, wenn der normale Austausch der Beiträge tagsüber nur in der Zeit von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr erfolgt. Dies ist angebracht, um die Nachtruhe der anderen Mitglieder nicht unnötig zu unterbrechen. Wenn in der Zeit von abends 22.00 Uhr bis morgens um 8.00 Uhr Beiträge in unserer WhatsApp-Gruppe gestellt werden, dann kann man davon ausgehen, dass es sich um einen dringenden Hilferuf handelt.

Beschluss vom 1.08.2022:
In unserem Treffen am 1.08.2022 wurde über entstehende Probleme mit Veröffentlichungen in unserer WhatsApp-Gruppe diskutiert und darüber abgestimmt. Es geht um die Beachtung der Privatsphäre von schwerkranken Patienten. Nicht erwünscht sind zum Beispiel die Veröffentlichungen von Bildern eines gerade operierten und schwerkranken Patienten auf der Intensivstation. Ebenso sollte man mit der Schilderung von ausführlichen Krankheits-, Operations- und Klinikverläufen zurückhaltend sein, weil sie bei dem Leser und Betrachter auch Angst und Panik hervorrufen können. Wer über andere Personen (auch nahestehende Angehörige) öffentlich berichtet, muss hierfür das Einverständnis des Patienten vorliegen haben. Die betroffene Person muss darüber informiert sein, dass über ihn öffentlich berichtet wird.

Bitte die vorstehenden „Spielregeln“ beachten, da letztlich der Administrator für die Veröffentlichungen verantwortlich ist und strafrechtlich dafür haftbar gemacht werden kann. Der Administrator hat die Möglichkeit, die Beiträge von Teilnehmern zu löschen.
Jeder Interessent, der sich für unsere WhatsApp-Gruppe anmeldet, bestätigt mit der Anmeldung, dass er die vorstehenden „Spielregeln“ gelesen hat und sie beachten wird.

Tägliche Videokonferenzen
In unserer WhatsApp-Gruppe wird sehr aktiv diskutiert. Der Meinungsaustausch läuft wirklich sehr gut. Deshalb haben wir unseren Mitgliederbetreuungs-Service noch weiter ausgebaut und bieten ab sofort tägliche VIDEOKONFERENZEN an. Die Konferenzen starten jeden Tag morgens um 11.30 Uhr und abends um 18.30 Uhr.

In den Konferenzen kann man Themen vorschlagen oder Fragen stellen, die dann sofort mit allen eingeloggten Teilnehmern besprochen werden. Es können auch wichtige Dinge, wie z.B. ein Verbandswechsel, live gezeigt werden. In der Corona-Phase bestehen in fast allen Kliniken Besuchsverbote. Mit der VIDEOKONFERENZ können wir unsere Mitglieder, die evtl. stationär behandelt werden, trotzdem direkt im Krankenzimmer "besuchen". So eine Videokonferenz bietet also viele Vorteile!

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Smartphone o.ä. mit Kamera. Die Videokonferenz findet in einem geschützten Raum statt; deshalb muss man sich dazu anmelden. Nach der Anmeldung über den nachstehenden Online-Vordruck, erhalten die Teilnehmer genaue Anleitungen für den Betrieb der Videokonferenzen. Der Umgang damit ist schnell erlernt und eigentlich ganz einfach.

Wir sind davon überzeugt, dass wir mit diesem zusätzlichen Service die Kontakte und Freundschaften in unserem VAD-Gesprächskreis weiter fördern und festigen können.

Wer mitmachen möchte, muss sich anmelden:

Bitte das Formular ausfüllen und auf "senden" klicken!
Wenn man noch nicht bei uns als Mitglied registriert ist, dann muss gleichzeitig eine komplette Neuanmeldung unter dem Button "Anmeldung" vorgenommen werden.


 Hiermit melde ich mich für die WhatsApp-Gruppe der Doppelherzen an.
 Hiermit melde ich mich für die VIDEOKONFERENZ-Gruppe der Doppelherzen an





JA

Zurück zum Seiteninhalt